Susanne Schwegler

Heilpraktikerin in Kötz bei Günzburg

                                                 Praxis für Naturheilkunde

Startseite

 Therapien

über mich

Vorträge

Kontakt/Kosten

eMail

Datenschutzerklärung

Impressum

 

Ausleiten  und  Entgiften

 

Amalgam-Ausleitung, mögliche Amalgam Unverträglichkeiten

Der Zahnfüllstoff Amalgam besteht zu 50 % aus Quecksilber, einem hochtoxischen Schwermetall, und aus Silber, Zinn, Zink, Kupfer. Das Metall korrodiert, d.h. das Quecksilber löst sich aus der Füllung. Wenn die Testung ergeben hat, dass vorliegende Symptome vom Amalgam herrühren können, sollten die Amalgam-Füllungen vom Zahnarzt fachgerecht entfernt und ersetzt werden. Anschließend sollte sorgfältig und schonend ein Ausleitungsverfahren, das das Amalgam aus dem Körper ausleitet, veranlasst werden.

Da ich mich mit diesem Thema schon seit 25 Jahren beschäftige, auch schon aus dem Hintergrund da ich aus der Zahnmedizin komme, kann ich wohl sagen dass ich mich damit genauestens auskenne. In meiner Praxis arbeite ich vorzüglich mit PHYLAK aber auch mit anderen Ausleitungsmethoden wenn diese bei der Testung angezeigt sind. Auch hier gilt: Jeder Mensch ist individuell und deshalb gilt immer eine individuelle Behandlung oder Ausleitung .
Das Quecksilber gelangt in den Körper über die  Nasenhöhle entlang von Nerven und Venen direkt ins Gehirn.  Von der Mundhöhle über den Speichel in den Magen- und Darmkanal und von dort aus weiter in die Leber und Galle.
Über die Luftwege in die Lungen und von dort in den allgemeinen Blutkreislauf .

Einige Erkrankungen die auf eine mögliche Amalgam Unverträglichkeit hinweisen könnten:

- Kopfschmerzen, Migräne
- Konzentrationsmangel 
- Alzheimer, Demenz 
- Antriebslosigkeit 
- Metallischer Geschmack im Mund 
- Zahnfleischbeschwerden 
- Ängste, Depressionen 
- Erhöhte Reizbarkeit 
- Schilddrüsen Erkrankungen 
- Allergien 
- Magen, Darm Beschwerden, Blähungen
- Schwindel 
- Halsschmerzen 
- Wunden und Entzündungen im Mund 
- Nervosität 
- Hautproblem 
- Schlafprobleme 
- Multiple Sklerose 
- Herzbeschwerden 
- Probleme mit dem Blutdruck 
- Sehbeschwerden
 

Diese Auflistung ist sicherlich nicht Vollständig und sind mögliche Beschwerden die einer Amalgam Unverträglichkeit zugeschrieben werden können aber nicht zwingend notwendig sind.  

 

Hypnose
EMDR Traumtherapie
Akupunktur
Ausleiten und
Entgiften
Mesotherapie
Wirbelsäulentherapie nach Dorn
MATRIX-2-POIN
Schröpfen
Gua Sha
Bioenergetische Regenerations Methode
Körbler („Heilen mit Zeichen“)
Fußreflex Zonen Massage / Therapie
Schüssler Salze, Bachblüten
Phylak (Syagyrik )
Kinesiologie, Psychokinesiologie
Haci Therapie
Tape, Akupunktur-Pflaster
Zertifikate

Copyright © Susanne Schwegler